Ansprechpartner

Herr Maximilian Schnabel
Tel: 09282 / 68-52
Fax: 09282 / 68-37
E-Mail: maximilian.schnabel[at]naila.de

Den Startschuss für schnelles Internet gaben (von links) Andreas Rudloff, Friedrich Weinlein (beide Telekom), Erster Bürgermeister Frank Stumpf, Maximilian Schnabel (Breitbandbeauftragter Stadt Naila), Sonja Pößnecker (technische Baubegleitung Stadt Naila), Bernd Ehrenberg (MTC GmbH)

Geschafft!  – 40 Kilometer Glasfaser für Naila und Ortsteile
Naila startet mit schnellem Internet ins neue Jahr (17.01.2017)


Es ist so weit: Die neuen schnellen Internet-Anschlüsse sind jetzt verfügbar.
Davon profitieren rund 970 Haushalte im Hauptort Naila und in den unten genannten Ortsteilen. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud ist bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 10 MBit/s. In Teilbereichen sind sogar Bandbreiten größer 100 MBit/s möglich.

Die Telekom hat rund 40 Kilometer Glasfaserkabel verlegt, zehn Multifunktionsgehäuse und zusätzlich neun Glasfasernetzverteiler aufgestellt und mit neuester Technik ausgestattet. 78 Gebäude haben einen direkten Glasfaseranschluss bis ins Haus verlegt bekommen. Die Gebäude können ab Mitte März 2017 dann die Anschlüsse mit bis zu 200 MBit/s nutzen. Die Stadt Naila ist somit eine der ersten Gemeinden im Landkreis Hof mit fertiggestelltem Breitbandnetz.

„Das Warten hat sich gelohnt. Die schnellen Internetanschlüsse für rund 970 Haushalte sind jetzt buchbar“, sagt Andreas Rudloff, Ansprechpartner Infrastrukturvertrieb Telekom Deutschland. „Hohes Tempo im Internet ist ein Standortvorteil – für die gesamte Gemeinde, aber auch für jede einzelne Immobilie.“

1. Bürgermeister Frank Stumpf hob hierbei besonders hervor, dass schnelles Internet insbesondere für Unternehmen, aber auch für Privathaushalte heute genauso wichtig ist, wie der Anschluss an das Stromnetz oder die Verkehrsanbindung.
„Wir haben durch die Ausbaumaßnahme eine wirklich spürbare Verbesserung der Breitbandanschlüsse in unterversorgten Gebieten mit Hilfe des Förderprogrammes des Freistaats Bayern in der Stadt Naila mit Ortsteilen schaffen können“, so Stumpf abschließend.

Friedrich Weinlein, kommunaler Ansprechpartner Deutsche Telekom Technik, ergänzt: „Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit der Stadt Naila war es uns möglich die Fertigstellung bis heute zu erledigen."

Was für Kunden wichtig ist
Die schnellen Internetanschlüsse kommen nicht von allein in die Haushalte. Die Kunden müssen aktiv werden. Interessenten für einen neuen Anschluss informieren sich unter www.telekom.de/breitbandausbau-deutschland, welche Produkte an ihrem Wohnort möglich sind. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom hat, kann die höheren Internetgeschwindigkeiten nutzen.

Natürlich kann auch ein Alternativanbieter genutzt werden. Die Telekom vermietet ihr Netz an weitere Anbieter.

Der Ansprechpartner vor Ort für die Telekom ist:
MTC GmbH
Marktplatz 7
95119 Naila
Tel.: 09282/984560

„Von der öffentlichen Ausschreibung abgesehen hat die Telekom für den Großteil im Stadtgebiet Naila einen Eigenausbau für das Jahr 2017 angemeldet“, erklärte Rudloff weiter.
Das bedeutet, das Unternehmen baut zusätzlich zu der abgeschlossenen Maßnahme das Netz auf eigene Kosten aus. Hierzu werden nochmals zehn Multifunktionsgehäuse aufgestellt und mit neuer Technik ausgestattet.


Gebiete, bzw. Teilgebiete die ausgebaut wurden:
 
- Culmitzhammer
- Döbrastöcken
- Dreigrün
- Erbsbühl
- Finkenflug
- Froschgrün
- Gailerweg, Naila
- Gewerbegebiet Kugelfang / Kronacher Straße, Naila
- Gewerbepark Carl Seyffert, Naila
- Hölle
- Hügel
- Linden
- Marlesreuth
- Marmormühle
- Nestelreuth
- Oberklingensporn, Mittelklingensporn
- Schneckengrün

Unser Foto zeigt von links nach rechts: Maximilian Schnabel, Sonja Pößnecker und 1. Bürgermeister Frank Stumpf, Stadt Naila, Andreas Ströhlein, Achim Fickenscher und Andreas Rudloff von der Deutschen Telekom GmbH, Bauleiter Uwe Krech, Bergert Hoch- und Tiefbau GmbH

Baubeginn für schnelles Internet in Naila


In Sachen Breitband geht es mit großen Schritten voran.  Mit dem symbolischen Spatenstich ist am 18. Juli 2016 ein für die Stadt Naila wichtiges Projekt auf den Weg gebracht worden.
Erster Bürgermeister Frank Stumpf hob hier besonders hervor, dass ein leistungsfähiger Internetanschluss ein relevanter Standortfaktor für Unternehmen und private Haushalte ist.
Vorausgegangen war ein Förderverfahren bei dem sich der Stadtrat der Stadt Naila für das Angebot der Telekom Deutschland GmbH entschieden hat, die das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hat.
 
970 Haushalte können ab November 2016 Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde) nutzen. In Teilbereichen sind sogar Bandbreiten größer 100 MBit/s möglich. Die Telekom wird rund 40 Kilometer Glasfaser verlegen, 10 Multifunktionsgehäuse und 9 Glasfasernetzverteiler aufstellen oder mit neuer Technik ausstatten. Das Netz wird dann so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind.
 
„Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt wird gegraben“, sagt Andreas Ströhlein, Ansprechpartner Deutsche Telekom Technik. „Wir werden die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich halten und gehen immer in überschaubaren Bauabschnitten voran.“
Sobald alle Leitungen verlegt und Multifunktionsgehäuse aufgestellt sind, erfolgt der Anschluss ans Netz der Telekom. 
 
„Wir schaffen durch die Ausbaumaßnahme eine wirklich spürbare Verbesserung der Breitbandanschlüsse in der Stadt Naila mit Ortsteilen“, so Stumpf abschließend.
 
Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:
 

 

  • Neukunden: 0800 330 3000 (kostenlos)

 

  •  Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenlos) 


 
Gebiete, bzw. Teilgebiete die ausgebaut werden:
 
- Culmitzhammer
- Döbrastöcken
- Dreigrün
- Erbsbühl
- Finkenflug
- Froschgrün
- Gailerweg, Naila
- Gewerbegebiet Kugelfang / Kronacher Straße, Naila
- Gewerbepark Carl Seyffert, Naila
- Hölle
- Hügel
- Linden
- Marlesreuth
- Marmormühle
- Nestelreuth
- Oberklingensporn, Mittelklingensporn
- Schneckengrün

Fördersteckbrief

Die Dokumentation der Infrastruktur gemäß Nr. 9 der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR) sowie die Karte der finalen Erschließungsgebiete können unter folgendem Link eingesehen werden:

 

 

Bild vordere Reihe: Friedrich Weinlein, Andreas Rudloff, (beide Telekom) und 1. Bürgermeister Frank Stumpf unterzeichnen den Kooperationsvertrag zum Ausbau des Breitbandnetzes in Naila, hintere Reihe: Andreas Frank, Breitbandberatung Bayern, Maximilian Schnabel, Breitbandbeauftragter der Stadt Naila, Sonja Pößnecker, Bauamt Naila

Kooperationsvertrag

Erster Bürgermeister Frank Stumpf und Friedrich Weinlein von der Telekom Deutschland GmbH haben am 17.11.2015 den Kooperationsvertrag für den Breitbandausbau in der Stadt Naila unterzeichnet.

 

Erster Bürgermeister Frank Stumpf erhält den Förderbescheid von Staatsminister Dr. Markus Söder

Zuwendungsbescheid

Der Stadt Naila ist am 10.11.2015 von der Regierung von Oberfranken der Zuwendungsbescheid für den Aufbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern ausgestellt worden.

Der Bayerische Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Dr. Markus Söder, überreichte am 13.11.2015 im Sitzungssaal der Regierung von Oberfranken in Bayreuth den Bescheid über 613.965,00 € an Ersten Bürgermeister Frank Stumpf.