News Article

veröffentlicht am 06.05.2022

Wenn der Maibaum wieder am Dorfplatz steht

Barrierefreiheit

Auch in diesem Jahr wurde in den Nailaer Ortsteilen wieder ein schöner Brauch gepflegt und der Maibaum aufgestellt. So stehen jetzt wieder in Marxgrün und Lippertsgrün Bäume in der Ortsmitte. Am Siedlerheim in Froschgrün und an der katholischen Kirche (Baum der Sudetendeutschen Landsmannschaft) wurden ebenfalls Maibäume aufgestellt.

Bereits zum 38. Mal wurde der Maibaum in Marxgrün nach oben gezogen. Pünktlich um 10 Uhr gab hier 1. Bürgermeister Frank Stumpf das Kommando „Baum hoch“. Der Bürgermeister betonte, wie wichtig das gesellschaftliche Zusammenleben ist und freute sich, dass es nach zwei Jahren Pandemie wieder möglich ist.

Nach getaner Arbeit traf man sich auch hier noch vor dem Feuerwehrhaus, um gemeinsam bei Bier und Bratwürsten zusammen zu sitzen. Dabei freute sich 1. Bürgermeister Frank Stumpf, dass so viele dabei mithelfen, diese Tradition aufrecht zu erhalten und damit Brauchtum zu pflegen. Zu einem Großteil ist dies den Freiwilligen Feuerwehren der Ortsteile und den Vereinen zu verdanken.

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

Mit 44 Jahren hat sich Regina Kinzl beruflich neu orientiert und an der Fachschule in Bad Elster ihre Ausbildung zur staatlich geprüften Ergotherapeutin begonnen. Drei Jahre später war ihre erste Station nach dem erfolgreichen Abschluss die Urlaubsvertretung einer Praxis in Naila. „Da war ich ...

News Article

veröffentlicht am 09.05.2014

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

„Wir sind die alten Säcke, die Schau auf jedem Fest.

News Article

veröffentlicht am 29.04.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

Vor 20 Jahren hatte Dieter Korn in Schwarzenbach am Wald einen Getränkevertriebgegründet. Aus Platzgründen zog er vor einigen Jahren nach Naila. Dort führt er sein Geschäft in der Gustav-Adolf-Straße 18. Anlässlich des Firmenjubiläums gab es auf dem Betriebsgelände ein Fest mit zahlreichen...

News Article

veröffentlicht am 03.07.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

25 Jahre leitet Margarete Daniele den Friseursalon in der Hofer Straße. Auch wenn Sie sich mit ihrer Tochter Lisa-Sara und der Angestellten Eliane Nowacki auf Abend-, Festtags- und Brautfrisuren spezialisiert hat, ist das Geschäft längst mehr als ein Friseurgeschäft. Es ist ein beliebter Treff...

News Article

veröffentlicht am 05.08.2014

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

Am Nikolaustag 1988 wagte Ingrid Wunderlich in Naila den Sprung in die Selbständigkeit. Seitdem betreibt sie in der Hubertusstraße ihr eigenes Friseurgeschäft. Gelernt hat die Friseurmeisterin im Salon Schramm. Dort war sie 13 Jahre lang als Angestellte tätig und erwarb auch ihren Meistertitel...

News Article

veröffentlicht am 09.12.2013

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

25-jähriges Bestehen und 25 Jahre erfolgreiche Arbeit feierte der Seniorenstift Martinsberg in Naila mit zahlreichen Gästen. Musikalisch umrahmt von „Frankenwaldholz“ mit Angelika Tyrakowski-Degel, Querflöte, Doris Gunzenheimer, Blockflöte, Elisabeth Helldörfer, Cello und Ruth Hofstetter, Klav...

News Article

veröffentlicht am 25.09.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

600 Kilometer für den Kinderhort

News Article

veröffentlicht am 06.03.2013

(Kopie) (Kopie)

© 2022 Stadt Naila