News Article

veröffentlicht am 12.05.2022

Sudentendeutsche Landsmannschaft Spende Ukrainehilfe überreicht

Barrierefreiheit

Der Maibaum im Pfarrhof der kath. Kirche wurde bereits zum 38mal aufgestellt. Mit dem rot-schwarzen Anstrich und geschmückt mit den Wappenschildern einiger großer Städte des Sudetenlandes erinnert er an die alte Heimat. Beim kleinen Maibaumfest lud Obmann Adolf Markus die Gäste auch zu einem Weißwurst-Schoppen ein. Gerne konnte dabei für die Ukraine-Hilfe der Stadt Naila gespendet werden. So ist eine stolze Summe, die von Marianne Kraus und ihrer Gymnastikgruppe auf 350 Euro aufgestockt wurde, zusammengekommen.

Bezirksobmann Adolf Markus und die Sudetendeutschen Landsmannschaft fühlen sich den Vertriebenen des tapferen ukrainischen Volkes besonders verpflichtet. "Putins Kriegsverbrechen erinnere an das furchtbare Weltkriegsende vor 77 Jahren", so Adolf Markus.

1. Bürgermeister Frank Stumpf dankte der Sudetendeutschen Landsmannschaft dafür, dass sie im "kath. Dorf" die Tradition pflegen und den Maibaum aufstellen und ganz besonders für die Spende für die Ukrainehilfe.

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

Mit 44 Jahren hat sich Regina Kinzl beruflich neu orientiert und an der Fachschule in Bad Elster ihre Ausbildung zur staatlich geprüften Ergotherapeutin begonnen. Drei Jahre später war ihre erste Station nach dem erfolgreichen Abschluss die Urlaubsvertretung einer Praxis in Naila. „Da war ich ...

News Article

veröffentlicht am 09.05.2014

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

„Wir sind die alten Säcke, die Schau auf jedem Fest.

News Article

veröffentlicht am 29.04.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

Vor 20 Jahren hatte Dieter Korn in Schwarzenbach am Wald einen Getränkevertriebgegründet. Aus Platzgründen zog er vor einigen Jahren nach Naila. Dort führt er sein Geschäft in der Gustav-Adolf-Straße 18. Anlässlich des Firmenjubiläums gab es auf dem Betriebsgelände ein Fest mit zahlreichen...

News Article

veröffentlicht am 03.07.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

25 Jahre leitet Margarete Daniele den Friseursalon in der Hofer Straße. Auch wenn Sie sich mit ihrer Tochter Lisa-Sara und der Angestellten Eliane Nowacki auf Abend-, Festtags- und Brautfrisuren spezialisiert hat, ist das Geschäft längst mehr als ein Friseurgeschäft. Es ist ein beliebter Treff...

News Article

veröffentlicht am 05.08.2014

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

Am Nikolaustag 1988 wagte Ingrid Wunderlich in Naila den Sprung in die Selbständigkeit. Seitdem betreibt sie in der Hubertusstraße ihr eigenes Friseurgeschäft. Gelernt hat die Friseurmeisterin im Salon Schramm. Dort war sie 13 Jahre lang als Angestellte tätig und erwarb auch ihren Meistertitel...

News Article

veröffentlicht am 09.12.2013

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

25-jähriges Bestehen und 25 Jahre erfolgreiche Arbeit feierte der Seniorenstift Martinsberg in Naila mit zahlreichen Gästen. Musikalisch umrahmt von „Frankenwaldholz“ mit Angelika Tyrakowski-Degel, Querflöte, Doris Gunzenheimer, Blockflöte, Elisabeth Helldörfer, Cello und Ruth Hofstetter, Klav...

News Article

veröffentlicht am 25.09.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

600 Kilometer für den Kinderhort

News Article

veröffentlicht am 06.03.2013

(Kopie) (Kopie)

© 2022 Stadt Naila