News Article

veröffentlicht am 01.06.2022

JHV der Siedlervereinigung Froschgrün: Inge Langnickel und Herbert Hülf seit 50 Jahren dabei

Barrierefreiheit

Ohne die „Siedler" wäre in Froschgrün das gesellschaftliche Leben recht ruhig. So freute sich 1. Vorsitzender Alfred Schuberth, dass es wieder aufwärts geht und das gesellschaftliche Leben wieder erwacht. Mittlerweile konnte auch das Siedlerheim wieder öffnen und ein Maibaumfest gefeiert werden. 

Zahlreiche Siedlerfreunde, der 1. Bürgermeister Frank Stumpf und Stadtrat Gerald Fischer waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung ins Siedlerheim gefolgt. In seinem Grußwort dankte Frank Stumpf den Siedlern für ihre aktive Vereinsarbeit. Ohne die Siedler würde ein Stück Vereinsgeschichte fehlen, so der 1. Bürgermeister. Er rief aber auch dazu auf, neue Mitglieder für die Vereine im Stadtgebiet zu werben, um diese zu erhalten.

Seit über 20 Jahren gibt es bei den Siedlern auch eine Frauengruppe: Gerlinde Baderschneider und ihre „20 Mädels“, wie diese immer noch genannt werden, auch wenn sie zwischen 70 und 91 Jahren alt sind. Dieses Team trifft sich einmal im Monat und kümmert sich unter anderem um das Binden der Osterkrone, schmückt die Kutsche zum Wiesenfest und organisiert das gut besuchte Winterfest. In diesem Jahr wurde der Brunnen österlich geschmückt, das Binden der Osterkrone war Pandemiebedingt nicht möglich.

Im Rahmen der Versammlung wurden wieder zahlreiche Ehrungen vorgenommen: 

für 25 Jahre: Brigitte Stamm und Fred Kober, für 40 Jahre: Josef Hampl, Hermann Spörl, Hans Bayer, Peter Kneip und Alfred Schuberth, für 50 Jahre: Inge Langnickel und Herbert Hülf.

Zum Abschluss der Veranstaltung lud der 1. Vorsitzende noch alle ein, das Mittendrin-Konzert mit Wolfgang Rehme am 15.06. am Siedlerheim zu besuchen. 

 

Foto: Die Geehrten: Peter Kneip (40 Jahre), Herbert Hülf (50 Jahre), Fred Kober (25 Jahre), Inge Langnickel (50 Jahre), Brigitte Stamm (25 Jahre), Hans Bayer (40 Jahre), Josef Hampl (40 Jahre), 2. Vorsitzender Klaus Saalfrank, Hermann Spörl (40 Jahre), 1. Vorsitzender Alfred Schuberth (40 Jahre) und 1. Bürgermeister Frank Stumpf.

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

Mit 44 Jahren hat sich Regina Kinzl beruflich neu orientiert und an der Fachschule in Bad Elster ihre Ausbildung zur staatlich geprüften Ergotherapeutin begonnen. Drei Jahre später war ihre erste Station nach dem erfolgreichen Abschluss die Urlaubsvertretung einer Praxis in Naila. „Da war ich ...

News Article

veröffentlicht am 09.05.2014

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

„Wir sind die alten Säcke, die Schau auf jedem Fest.

News Article

veröffentlicht am 29.04.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

Vor 20 Jahren hatte Dieter Korn in Schwarzenbach am Wald einen Getränkevertriebgegründet. Aus Platzgründen zog er vor einigen Jahren nach Naila. Dort führt er sein Geschäft in der Gustav-Adolf-Straße 18. Anlässlich des Firmenjubiläums gab es auf dem Betriebsgelände ein Fest mit zahlreichen...

News Article

veröffentlicht am 03.07.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

25 Jahre leitet Margarete Daniele den Friseursalon in der Hofer Straße. Auch wenn Sie sich mit ihrer Tochter Lisa-Sara und der Angestellten Eliane Nowacki auf Abend-, Festtags- und Brautfrisuren spezialisiert hat, ist das Geschäft längst mehr als ein Friseurgeschäft. Es ist ein beliebter Treff...

News Article

veröffentlicht am 05.08.2014

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

Am Nikolaustag 1988 wagte Ingrid Wunderlich in Naila den Sprung in die Selbständigkeit. Seitdem betreibt sie in der Hubertusstraße ihr eigenes Friseurgeschäft. Gelernt hat die Friseurmeisterin im Salon Schramm. Dort war sie 13 Jahre lang als Angestellte tätig und erwarb auch ihren Meistertitel...

News Article

veröffentlicht am 09.12.2013

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

25-jähriges Bestehen und 25 Jahre erfolgreiche Arbeit feierte der Seniorenstift Martinsberg in Naila mit zahlreichen Gästen. Musikalisch umrahmt von „Frankenwaldholz“ mit Angelika Tyrakowski-Degel, Querflöte, Doris Gunzenheimer, Blockflöte, Elisabeth Helldörfer, Cello und Ruth Hofstetter, Klav...

News Article

veröffentlicht am 25.09.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

600 Kilometer für den Kinderhort

News Article

veröffentlicht am 06.03.2013

(Kopie) (Kopie)

© 2022 Stadt Naila