News Article

veröffentlicht am 16.09.2022

Bezirksmeisterschaften im Para-Tischtennis in der Frankenhalle Naila

Barrierefreiheit

Die Frankenhalle Naila, mit optimalen Bedingungen, war Austragungsort der offenen oberfränkischen Tischtennismeisterschaften für Behinderte. Begrüßungsworte gab es von Daniel Hohberger, dem 3. Bürgermeister der Stadt Naila, der Bezirksvorsitzenden im oberfränkischen Behindertensport Heidi Miklis und Bezirkssportwart Kay Kuhlen. Turnierleiter Gerhard Wachter freute sich besonders über die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Mittelfranken, mit Sportwartin Heide Roth an der Spitze. Hier besteht seit diesem Jahr eine Kooperation der Bezirke Oberfranken und Mittelfranken. Nach über vier Stunden spannender Wettkämpfe standen in den einzelnen Klassen Sieger und Platzierte fest. Regina Höger (RSV Bayreuth), die auch bei der FT Naila spielt, schlug sich in der Allgemeinen Klasse unter den männlichen Konkurrenten mit Rang zwei hervorragend. Im Doppel gelang ihr mit Mario Krug der erste Platz. Kein Wunder, denn beide sind amtierende deutsche Seniorenmeister im Mixed.

 

Die Siegerliste:

Damen: 1. Regina Höger (RSV Bayreuth).
Schwerbehinderte: 1. Siegfried Rödel (RSG Hof).
Handicap 4: 1. Heinz Ebersberger, 2. Hannelore Zinn, 3. Pascal Weber, 4. Manuela Großhäuser (alle ISG Erlangen).
Allgemeinbehinderte: 1. Mario Krug, 2. Regina Höger (beide RSV Bayreuth), 3. Rüdiger Kockrow (RSG Hof), 4. Yasin Erin (ISG Erlangen).
Altersklasse Ü60: 1. Ekkehard Gerlicher (RSV Bayreuth), 2. Gerhard Wachter, 3. Milenko Nikic, 4. Siegfried Rödel (alle RSG Hof).
Doppel: 1. Höger/Krug (RSV Bayreuth), 2. Gerlicher/Wachter (RSV Bayreuth/RSG Hof), 3. Nikic/Zens (RSG Hof), 4. Bürger/Baur (RSG Hof/ISG Erlangen).

Abschließend darf man festhalten, dass es eine gelungene Veranstaltung im Para-Tischtennis war, mit Naila als ausgezeichneten Gastgeber

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit (von rechts): 3. Bürgermeister Daniel Hohberger, Bezirksvorsitzende Heidemarie Miklis und Bezirkssportwart Kay Kuhlen.

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

Mit 44 Jahren hat sich Regina Kinzl beruflich neu orientiert und an der Fachschule in Bad Elster ihre Ausbildung zur staatlich geprüften Ergotherapeutin begonnen. Drei Jahre später war ihre erste Station nach dem erfolgreichen Abschluss die Urlaubsvertretung einer Praxis in Naila. „Da war ich ...

News Article

veröffentlicht am 09.05.2014

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

„Wir sind die alten Säcke, die Schau auf jedem Fest.

News Article

veröffentlicht am 29.04.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

Vor 20 Jahren hatte Dieter Korn in Schwarzenbach am Wald einen Getränkevertriebgegründet. Aus Platzgründen zog er vor einigen Jahren nach Naila. Dort führt er sein Geschäft in der Gustav-Adolf-Straße 18. Anlässlich des Firmenjubiläums gab es auf dem Betriebsgelände ein Fest mit zahlreichen...

News Article

veröffentlicht am 03.07.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

25 Jahre leitet Margarete Daniele den Friseursalon in der Hofer Straße. Auch wenn Sie sich mit ihrer Tochter Lisa-Sara und der Angestellten Eliane Nowacki auf Abend-, Festtags- und Brautfrisuren spezialisiert hat, ist das Geschäft längst mehr als ein Friseurgeschäft. Es ist ein beliebter Treff...

News Article

veröffentlicht am 05.08.2014

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

Am Nikolaustag 1988 wagte Ingrid Wunderlich in Naila den Sprung in die Selbständigkeit. Seitdem betreibt sie in der Hubertusstraße ihr eigenes Friseurgeschäft. Gelernt hat die Friseurmeisterin im Salon Schramm. Dort war sie 13 Jahre lang als Angestellte tätig und erwarb auch ihren Meistertitel...

News Article

veröffentlicht am 09.12.2013

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

25-jähriges Bestehen und 25 Jahre erfolgreiche Arbeit feierte der Seniorenstift Martinsberg in Naila mit zahlreichen Gästen. Musikalisch umrahmt von „Frankenwaldholz“ mit Angelika Tyrakowski-Degel, Querflöte, Doris Gunzenheimer, Blockflöte, Elisabeth Helldörfer, Cello und Ruth Hofstetter, Klav...

News Article

veröffentlicht am 25.09.2015

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

600 Kilometer für den Kinderhort

News Article

veröffentlicht am 06.03.2013

(Kopie) (Kopie)

© 2022 Stadt Naila