Öffnungszeiten

Mo - Fr08.00 - 12.00 Uhr
Mo, Di14.00 - 16.00 Uhr
Do14.00 - 17.30 Uhr
14.12.2018

767.961,00 Euro für schnelles Internet in Naila und Ortsteile

Die Stadt Naila beteiligt sich bereits zum dritten Mal am bayerischen Breitbandförderverfahren, diesmal mit dem Höfebonus. Da durch die beiden ersten Förderverfahren der Förderhöchstbetrag von 820.000,00 Euro vollständig ausgeschöpft wurde, kann die Stadt Naila nun vom Förderverfahren mit Höfebonus profitieren und wird auch diesmal den Förderhöchstbetrag von 770.000,00 Euro annähernd vollständig ausschöpfen.

Der Freistaat Bayern fördert die Maßnahme mit 767.961,00 Euro, die Stadt Naila trägt einen Eigenanteil von 85.329,00 Euro.

Am 04.12.2018 wurde der Förderbescheid in Nürnberg durch Finanzminister Albert Füracker in Höhe von 767.961,00 Euro übergeben.

1. Bürgermeister Frank Stumpf hob hervor, dass schnelles Internet insbesondere für Unternehmen, aber auch für Privathaushalte heute genauso wichtig ist, wie der Anschluss an das Stromnetz oder die Verkehrsanbindung. „Wir schaffen durch die weitere Ausbaumaßnahme eine wirklich spürbare Verbesserung der Breitbandanschlüsse in der Stadt Naila mit Ortsteilen“, so Stumpf abschließend.

In Zukunft können rund 230 weitere Haushalte mit Anschlüssen von 100 MBit/s (Megabit pro Sekunde) bis zu 1 Gbit/s surfen. Die Telekom wird über 21 Kilometer Glasfaser verlegen, zwei Multifunktionsgehäuse und sieben Glasfasernetzverteiler aufstellen. Damit hat der Kunde einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen bietet: Video-Streaming, Gaming oder Arbeiten von zu Hause. Er eignet sich auch für Technologien wie Virtual Reality, Telemedizin und Smart Home.


Auszug unterversorgter Gebiete, bzw. Teilgebiete die ausgebaut werden:

  • ­­Bärenhaus, Bärenhäuser
  • Teilbereiche von Schottenhammer
  • Teilbereiche von Marxgrün
  • Musische Realschule Naila
  • Teilbereiche im Stadtgebiet Naila