Öffnungszeiten

Mo - Fr08.00 - 12.00 Uhr
Mo, Di14.00 - 16.00 Uhr
Do14.00 - 17.30 Uhr
18.05.2013

Geschäftseröffnung Radio Bernstein

Am Marktplatz 1 zieht wieder Leben ein. Seit Samstag, 18. Mai 2013, ist dort die Firma Radio Bernstein im ehemaligen Kaufhaus Wiesert & Sure ansässig. Am Vorabend wurden die neuen Räumlichkeiten bereits offiziell eingeweiht.
Franz Schnur, der Geschäftsführer von Telerings Deutschland kam als Kooperationspartner. Der Chef des Verbandes, der deutschlandweit über 2000 Fachhändler betreut, betonte in seinem Grußwort nicht nur die Bedeutung der Einzelhändler, die weit mehr bieten, als die bloße Beratung. „IQ“ – immer Qualität – dafür steht die Firma Radio Bernstein seit 27 Jahren. Auf der fast dreifachen Verkaufsfläche wird man nun dieses Motto auch in Naila nach außen tragen.

Inhaber Gerhard Hager bedankte - auch seiner Frau Susanne Bernstein-Hager - sich bei allen, die in den letzten Monaten bei den Umbauarbeiten mitgewirkt hatten.

„Die Zukunft hat viele Namen: Für Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte und für die Mutigen die Chance“. Dieses Zitat des französischen Schriftstellers Victor Hugo steht wohl stellvertretend für den Mut, den Hager mit seiner Frau und der Belegschaft mit dem Umzug nach Naila gewählt hat.

Zur offiziellen Eröffnung kamen auch 1. Bürgermeister Frank Stumpf, stellvertretender Landrat Hannsjürgen Lommer, 2. Bürgermeister Adolf Markus und zahlreiche Vertreter des Stadtrates Naila. 1. Bürgermeister Frank Stumpf selbst erinnerte in seinem Grußwort an die Zeiten, in denen Seniorchefin noch hinter der Theke kassiert hatte“ und zeigte sich begeistert davon, dass der Marktplatzbereich wieder ein echter Marktplatz ist. Mit dem neueröffneten Cafe Memories, der Vergrößerung des NKD, dem Umzug der VR-Bank in den ehemaligen Topkauf und der Eröffnung des Elektro-Fachgeschäftes werde das Zentrum der Stadt Naila weiter belebt.

Im Verkaufsraum konnte man sich derweil an vielen technischen Geräten erfreuen. High Tech pur - wie ein 3D-Fernseher der Extraklasse - war genauso zu bewundern wie die neuesten Kaffeevollautomaten oder Waschmaschinen, dazu Elektrokleingeräte und viel Zubehör.