Öffnungszeiten

Mo - Fr08.00 - 12.00 Uhr
Mo, Di14.00 - 16.00 Uhr
Do14.00 - 17.30 Uhr
14.02.2020

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Marxgrün

Christian Langer, der 1. Vorsitzende der Wehr und Kommandant Christian Popp konnten zur diesjährigen Jahreshauptversammlung wieder zahlreiche der 96 (41 aktive und 55 passive) Mitglieder begrüßen. Zusätzlich wohnten der Versammlung auch der 1. Bürgermeister Frank Stumpf, der 2. Bürgermeister Adolf Markus, die Stadträte Manfred Zausig, Jörg-Steffen Höger und Paul-Bernhard Wagner sowie der Kreisbrandinspektor Rolf Hornfischer bei.

Popp konnte in seinem Bericht von zahlreichen Highlights berichten. Dazu zählten der Besuch des Brandübungscontainers in Nürnberg, aber auch die Verabschiedung des Kameraden Jürgen Brandler, der nach 50 Jahren vom aktiven in den passiven Dienst wechselte. Auch die Berufsfeuerwehrtage in Naila und der eigene in Marxgrün waren ein voller Erfolg für die gut aufgestellte Jugendgruppe. Die Jugendgruppe der Feuerwehr Marxgrün zählt derzeit acht Jugendliche. Erfreut zeigte sich der Kommandant, dass bei der mit der Besichtigung verbundenen Leistungsprüfung zwei Gruppen komplett ohne Auffüller antreten konnten und diese bestanden. Dazu wurden im letzten Jahr fünf Unterrichte und 12 Übungen mit insgesamt 382 Stunden Ausbildung absolviert und zahlreiche Lehrgänge besucht.

Die Feuerwehr Marxgrün wurde im letzten Jahr zu 16 Einsätzen alarmiert. Darunter waren neun Brandeinsätze, fünf technische Hilfeleistungen und zwei Sicherheitswachen mit insgesamt 175 Einsatzstunden.  Atemschutzbeauftragter Florian Thümmler zeigte sich stolz über die Tatsache, 20 gut ausgebildete Atemschutzgeräteträger in der Marxgrüner Wehr zu haben.

1. Bürgermeister Frank Stumpf dankte der Marxgrüner Wehr für die gute Zusammenarbeit mit der Kommune. In seinem Grußwort lobte er vor allem die Nachwuchsförderung.  Dies zeige auch den guten Zusammenhalt in der Jugendgruppe. Beim Aufbau der Kinderfeuerwehr wünschte er viel Erfolg.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft erhielten:

60 Jahre: Werner Wagner
50 Jahre: Manfred Zausig und zum Ehrenmitglied ernannt
40 Jahre: Jörg -Steffen Höger. Er erhielt gleichzeitig aus den Händen des Kreisbrandinspektors Rolf Hornfischer das Feuerwehrehrenzeichen.
20 Jahre: Uta Baderschneider

Beförderungen: Christian Popp zum Oberlöschmeister und Jan Müller zum Oberfeuerwehrmann

Als neue Mitglieder wurden Jennifer Hoetmann und Matthias Gausche begrüßt.

Zum Abschluss überreichte Popp   Ottmar Miska Peter Roßner, Günter Löhner,Sebastian Brandler und Florian Thümmler ein Präsent für Ihre Arbeit in der Wehr.