Öffnungszeiten

Mo - Fr08.00 - 12.00 Uhr
Mo, Di14.00 - 16.00 Uhr
Do14.00 - 17.30 Uhr
11.04.2019

Mitgliederversammlung 2019 der Freien Wählergemeinschaft Naila - Klaus Knörnschild erneut Vorsitzender der FWG Naila

Die Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der Freien Wählergemeinschaft (FWG) Naila! Keine Veränderung gab es an der vordersten Spitze der politischen Vereinigung. So ist Klaus Knörnschild weiterhin der 1. Vorsitzende der FWG und Gerlinde Baderschneider seine Stellvertreterin. Als neuer Schatzmeister wurde Joachim Ehrenberg von der Versammlung gewählt. Sein bisheriges Amt als Schriftführer hat nun Daniel Steingräber inne und als dessen Vertreter wurde Max Bodenschatz auserkoren. Als Beisitzer wurden Brunhild Stein und Ralf Hampl gewählt. Als Kassenprüfer fungieren weiterhin Rudi Bodenschatz und Marcus Urban.

Als Ehrengäste konnte der Vorsitzende den 1. Bürgermeister der Stadt Naila und stellvertre-tenden Landrat sowie Kreisvorsitzenden der Freien Wähler Frank Stumpf, den stellvertretenden Landesvorsitzenden der Freien Wähler Hans-Martin Grötsch sowie den Ehrenvorsitzen-den der Nailaer FWG Hannsjürgen Lommer herzlich begrüßen.

In seinem Jahresbericht lies Klaus Knörnschild das Vereinsjahr Revue passieren. Neben den regelmäßigen Monatsabenden wurde als Highlight wiederum das traditionelle FW-Biergartenfest im Biergarten der FT an der Nailaer Turnhalle abgehalten und wieder einmal sehr gut besucht! Als Attraktion für die Kinder gab es einen Zorbingball. Diese schweißtreibende Angelegenheit bereitete nicht nur den Kleinen viel Vergnügen. Die Planungen für das 11. FW-Biergartenfest, welches am 12. Mai wieder im Biergarten der FT Naila stattfinden wird, würden bereits laufen, so der Vorsitzende weiter. Außerdem wurden auch im vergangenen Jahr, wie bereits seit nunmehr 16 Jahren die Schalen der 13 Soldatengräber auf dem Nailaer Friedhof jahreszeitlich dreimal mit Blumenschmuck versehen und gepflegt.

Im Stadtrat war die FW-Fraktion maßgeblich unter anderem dafür verantwortlich, dass der Radweg nach Schwarzenbach nun lückenlos über die Bogenbrücke verläuft, der Wald- und Naturfriedhof an der Leithe eingeweiht werden kann und last but not least die Generalsanierung der Grundschule gut voran schreitet. Die Sporthalle ist fertig und die Bauarbeiten der Mensa schon ziemlich weit. Als nächstes stünde die Sanierung des Schulgebäudes an. Am Schluss seiner Ausführungen dankte der Vorsitzende der Nailaer Stadtverwaltung und dem Bürgermeister für die gute Zusammenarbeit sowie Gerlinde Baderschneider, Kerstin Dülberg und Ulrike Hagen für die Bepflanzung der Schalen auf den Soldatengräbern. Anschließend ehrte Klaus Knörnschild zusammen mit dem 1. Bürgermeister Frank Stumpf Joachim Ehrenberg für seine zehnjährige Tätigkeit als Schriftführer.

Der Stellvertretende Landesvorsitzende Hans-Martin Grötsch stellte in seinem Grußwort fest, dass Bürgernähe wie sie die FWG Naila mit ihrem Bürgermeister Frank Stumpf praktiziere, enorm wichtig sei, um die Bevölkerung vertrauensvoll zu informie-ren und zu interessieren. Das Mitwirken der Freien Wähler in der Staatsregierung verlaufe erfolgreich. Auch die Umfragen für die bevorstehende Europawahl verhei-ßen ein gutes Ergebnis für die Freien Wähler Bayern.

Frank Stumpf stellte seine Glückwünsche an die neugewählte Vorstandschaft sowie seinen Dank für das ehrenamtliche Engagement an den Anfang seiner Ausführungen. Die wichtigsten Themen der Kommune seien derzeit die neuen Regelungen der Straßenausbaubeitragssatzung, der Naturfriedhof, der am 5. Mai eröffnet wird sowie die Sanierung der Grundschule. Dort werden die Hauptarbeiten im Schulgebäude in den Sommerferien stattfinden. Auch auf den Topf der Förderoffensive Oberfranken, mit dem die Beseitigung von Lehrständen unterstützt wird, hofft die Stadt Naila. Frank Stumpf stellte am Schluss seines Berichts fest, dass bei diesen und vielen anderen Entscheidungen der Stadtrat gut und konstruktiv mitgewirkt hat und auch viele einstimmige Beschlüsse gefasst werden konnten.

Der Vorsitzende Klaus Knörnschild dankte zum Abschluss der Versammlung dem 1. Bürgermeister Frank Stumpf für seinen unermüdlichen Einsatz zum Wohle unserer Stadt und versicherte ihm auch für die Zukunft eine gute Zu- und Zusammenarbeit.