Öffnungszeiten

Mo - Fr08.00 - 12.00 Uhr
Mo, Di14.00 - 16.00 Uhr
Do14.00 - 17.30 Uhr
12.02.2013

Neuer Schub für die Ferienregion

Seit 1997 existiert die Ferienregion Selbitztal bereits als Touristikgemeinschaft mehrerer Frankenwaldkommunen. Seit der Gründung sind die Städte Naila, Selbitz, Schauenstein und Lichtenberg sowie die Gemeinde Issigau dabei und 2002 schloss sich Köditz an. Auch Berg war zwei Jahre Mitglied der Gemeinschaft. Mit Schwarzenbach am Wald liefen bereits seit 2003 Gespräche wegen einer Aufnahme der Stadt in die Touristikgemeinschaft. Am 8. Februar 2013, 10 Jahre später, wurde diese neue Partnerschaft im Nailaer Rathaus besiegelt. Die 1. Bürgermeister der Städte Naila und Schwarzenbach am Wald, Frank Stumpf und Dieter Frank, unterzeichneten eine entsprechende Vereinbarung. Demnach ist Schwarzenbach mit allen Ortsteilen nun ab sofort offiziell das siebte Mitglied der Ferienregion Selbitztal. „Was lange währt, wird endlich gut“ meinte denn auch Dieter Frank und verwies auf die Vorzüge seiner Heimatstadt, das Gebiet rund um den Döbraberg beispielsweise, den Skilift oder das Hallenbad sowie den Frankenwaldverein, der besonders viele und engagierte Mitglieder in der Region hat. Die Touristikgemeinschaft wird künftig unter dem Namen „Ferienregion Selbitztal-Döbraberg im Naturpark Frankenwald“ firmieren und damit das erweiterte Angebot bereits im Namen tragen.

Auch Nadine Hofmann, die Geschäftsführerin der Ferienregion, und Markus Franz, Geschäftsführer des „Frankenwald Tourismus Service Center“ freuten sich über das neue Mitglied. Unter anderem werden Mountainbikes, Nordic Walking und Wintersport, in das Freizeitangebot aufgenommen, so Hofmann. Natürlich bietet die Partnerschaft nicht nur Schwarzenbach, sondern allen teilnehmenden Kommunen viele Synergieeffekte. Die gemeinsame Internetplattform und gemeinsame Broschüren und Kataloge ermöglichen es jedem einzelnen, Kosten zu sparen und im Verbund für das Selbitztal zu werben. Franz wies auch auf die gemeinsamen Messebesuche hin und freute sich, dass gerade im Frankenwald das Kirchturmdenken längst ad acta gelegt worden ist. „Das Selbitztal mit dem Döbraberg bietet gerade im Bereich Wandern und Radeln herausragende Möglichkeiten“, so Franz. Bei der Unterzeichnung des Vertrages waren auch die Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden der neuen Ferienregion Selbitztal-Döbraberg anwesend.