Öffnungszeiten

Mo - Fr08.00 - 12.00 Uhr
Mo, Di14.00 - 16.00 Uhr
Do14.00 - 17.30 Uhr
09.07.2013

Richtfest bei Ontec am Kalkofen

Das Prospekt der Firma Ontec Automation aus Naila spricht von einer  kontinuierlichen Unternehmensentwicklung. Diese Aussage darf man ruhigen  Gewissens als Understatement verstehen. Tatsächlich ist die Firma Ontec längst zu einem veritablen Hidden Champion herangewachsen.  In der erst 16-jährigen Geschichte haben die beiden Geschäftsführer Wilhelm Puchta und Volker Rossner aus einem Betrieb mit fünf Angestellten ein Unternehmen geformt, das im Bereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Engineering einen Jahresumsatz von über 11 Millionen Euro erwirtschaftet. Inzwischen 100 Mitarbeiter sind für diesen Erfolg verantwortlich.

Das rasante Wachstum hat allerdings auch seinen Preis. Immer begrenzter wurde der Raum der Produktionsstätte am Kalkofen in Naila, so dass eine Erweiterung dringend notwendig wurde. 2,1 Millionen Euro musste man in die Hand nehmen, um das Bürogebäude um zwei Stockwerke zu erweitern und eine neue Montagehalle zu errichten. In Rekordzeit konnte man am Freitag, 28. Juni 2013, Richtfest feiern, knapp drei Monate nach der Aufnahme der Bauarbeiten.

Architekt Klaus Geißer aus Marlesreuth arbeitet beim Bau durchweg mit Firmen aus der Region zusammen. Für die großen Fensterflächen konnte man beispielsweise die Firma Therma-Fensterbau GmbH aus Bobengrün als Partner gewinnen. Treppen, Türen und Tore liefert die Firma Löhner Metallbau aus Naila. Acht regionale Unternehmen sorgen dafür, dass der enge Zeitplan eingehalten wird. Schließlich sollen die neuen Räumlichkeiten bereits Ende September diesen Jahres bezogen werden.

Dann ist auch Platz für bis zu 40 neue Mitarbeiter, die Rossner und Puchta in den nächsten Jahren vor allem in den Bereichen Konstruktion, Entwicklung und Engineering einstellen möchten. 600 qm Bürofläche werden dafür geschaffen. Die neue End-Montagehalle mit einer Grundfläche von 1000 Quadratmetern und 14 Metern Höhe wird direkt an die bestehende, 3500 Quadratmeter große Fertigungshalle angebaut.

Das Richtfest umrahmte musikalisch der Posaunenchor aus Geroldsgrün. Pfarrer Andreas Seliger zitierte aus der Bergpredigt, da die Firma „auf Fels“ gebaut ist. Neben den Vertretern der beteiligten Baufirmen kamen auch Landrat Bernd Hering, Landtagsabgeordneter Alexander König und Nailas 1. Bürgermeister Frank Stumpf, der den beiden Geschäftsführern Wilhelm Puchta und Volker Rossner zum mutigen Schritt der Großinvestition im Frankenwald gratulierte. "Spitzentechnologie wird in Naila produziert und ist in der ganzen Welt im Einsatz. Darauf darf man zu Recht stolz sein“, so das Stadtoberhaupt.