Öffnungszeiten

Mo - Fr08.00 - 12.00 Uhr
Mo, Di14.00 - 16.00 Uhr
Do14.00 - 17.30 Uhr
24.11.2014

Vorlesetag in Naila

Der bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Er setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der bundesweite Vorlesetag mittlerweile mehr als 80.000 Vorleserinnen und Vorleser sowie Millionen Zuhörer.

Auch in Naila wurde wieder eifrig vorgelesen. In der Grundschule und der Schule am Martinsberg waren zahlreiche Lesepaten im Einsatz, darunter Karl Bayer (Vorsitzender des Diakoniewerkes Martinsberg), Udo Rührold (Jugendkontaktbeauftragter der Polizei), Ulla Findeiß (Leiterin der Gemeindebibliothek) und der 1. Bürgermeister der Stadt Naila, Frank Stumpf. Dieser kam unter anderem in die gemeinsame dritte und vierte Klasse der Schule am Martinsberg. Klassenlehrerin Katja Henschel und Jugendsozialarbeiterin Anne Gremer begrüßten den Ehrengast, der sich sogleich zu den Schülern setzte, um mit ihnen ganz zwanglos zu plaudern. Natürlich hatte er auch ein Buch parat und las einige Seiten aus den Geschichten von „Allerhand von Franz". Die Schüler waren begeisterte Zuhörer und ermunterten die Lehrkräfte mit Fragen wie: „Gibt es das jetzt jedes Jahr?" zu einer Wiederholung der Aktion.