veröffentlicht am 16.03.2023

Wahl der Schöffen / Jugendschöffen für die Jahre 2024 mit 2028 - Benennung von Personen für die Vorschlagsliste

In diesem Jahr findet wieder die Wahl der Schöffen / Jugendschöffen für die Jahre 2024 bis 2028 statt.

Zurzeit werden daher in allen Gemeinden Bayerns Vorschlagslisten erarbeitet aus denen dann durch den Wahlausschuss beim Amtsgericht eine Auswahl erfolgen wird.

Schöffen sind ehrenamtliche Richter im Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts und stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und körperliche Eignung.

Aus der Stadt Naila sind für die Wahlperiode 2024 bis 2028 insgesamt 27 Personen für die Wahl der Schöffen / Jugendschöffen vorzuschlagen.

Das Landgericht Hof hat den Fachbereich Jugend, Familie und Soziales des Landratsamts Hof aufgefordert insgesamt 84 in Betracht kommende Personen vorzuschlagen. Die Vorschlagsliste wird vom Jugendhilfeausschuss des Landkreises Hof erstellt.
Die Stadt Naila hat dem Fachbereich Jugend, Familie und Soziales des Landratsamts Hof mindenstens je 3 Männer und 3 Frauen als Bewerber für das Amt des Jugendschöffen zu benennen. Die Vorgeschlagenen sollten mindenstens seit einem Jahr im Landkreis Hof ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben und erzieherisch befähigt und in der Jugendhilfe erfahren sein (z. B. als Eltern, Erzieher, Lehrer, Ausbilder usw.

Sie haben die Möglichkeit sich selbst zu bewerben oder andere geeignete Personen für das Amt des Schöffen vorzuschlagen. Weitere Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie nachfolgend:

 

oder unter 

www.justiz.bayern.de/service/schoeffen

oder www.schoeffenwahl2023.de

 

 

Bitte senden Sie uns Ihre Vorschläge schriftlich oder per E-Mail (mail@naila.de) an uns richten oder persönlich bei der Stadt Naila, Marktplatz 12, 1. Stock- Zimmer 13,

Herrn Gunther Leupold (Tel. 09282/68-32) abgeben.

 

Im Bewerbungsbogen sind persönliche Angaben, Aufenthalt in der Stadt, Beruf und ggf. Zeiten früherer Schöffentätigkeiten zu machen. Bei den Jugendschöffen sind zusätzlich Angaben über die erzieherische Befähigung und Erfahrung in der Jugenderziehung zu machen.

Für Rückfragen stehen wir persönlich oder telefonisch gern zur Verfügung.

 

Naila, 31.01.2023 
STADT NAILA

 

Frank Stumpf
1. Bürgermeister

 

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
10 Jahre BioMarkt in Naila

10 Jahre BioMarkt in Naila

veröffentlicht am 10.11.2022

News Article

Mit 44 Jahren hat sich Regina Kinzl beruflich neu orientiert und an der Fachschule in Bad Elster ihre Ausbildung zur staatlich geprüften Ergotherapeutin begonnen. Drei Jahre später war ihre erste Station nach dem erfolgreichen Abschluss die Urlaubsvertretung einer Praxis in Naila. „Da...

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

veröffentlicht am 09.05.2014

News Article

„Wir sind die alten Säcke, die Schau auf jedem Fest.

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

veröffentlicht am 29.04.2015

News Article

Vor 20 Jahren hatte Dieter Korn in Schwarzenbach am Wald einen Getränkevertriebgegründet. Aus Platzgründen zog er vor einigen Jahren nach Naila. Dort führt er sein Geschäft in der Gustav-Adolf-Straße 18. Anlässlich des Firmenjubiläums gab es auf dem Betriebsgelände ein Fest mit...

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

veröffentlicht am 03.07.2015

News Article

25 Jahre leitet Margarete Daniele den Friseursalon in der Hofer Straße. Auch wenn Sie sich mit ihrer Tochter Lisa-Sara und der Angestellten Eliane Nowacki auf Abend-, Festtags- und Brautfrisuren spezialisiert hat, ist das Geschäft längst mehr als ein Friseurgeschäft. Es ist ein beliebter...

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

veröffentlicht am 05.08.2014

News Article

Am Nikolaustag 1988 wagte Ingrid Wunderlich in Naila den Sprung in die Selbständigkeit. Seitdem betreibt sie in der Hubertusstraße ihr eigenes Friseurgeschäft. Gelernt hat die Friseurmeisterin im Salon Schramm. Dort war sie 13 Jahre lang als Angestellte tätig und erwarb auch ihren...

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

veröffentlicht am 09.12.2013

News Article

25-jähriges Bestehen und 25 Jahre erfolgreiche Arbeit feierte der Seniorenstift Martinsberg in Naila mit zahlreichen Gästen. Musikalisch umrahmt von „Frankenwaldholz“ mit Angelika Tyrakowski-Degel, Querflöte, Doris Gunzenheimer, Blockflöte, Elisabeth Helldörfer, Cello und Ruth...

(Kopie) (Kopie) (Kopie)

veröffentlicht am 25.09.2015

News Article

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen

© 2024 Stadt Naila